Am G F C Und dass du mich beim Namen nennst und mir vergibst. Herzig Schätzlein, bist du drinnen, du machst mir nicht auf; es … Wer betet, ist nicht allein. Portofrei gegen Rechnung (Deutschland). ... "Wo ich gehe – du! Da wanderte er, bis er an die Pforte des Geheimnisses kam. Du bist oben im Himmel, bist unten auf der Erde.... Der Text des Liedes ist leider urheberrechtlich geschützt. (1) Der am 8. Wo ich stehe, bist du da. Wo ich auch stehe, du warst schon da. Und dass du mich beim Namen nennst und mir vergibst. Jahren geborene Martin Buber hat das Dialogische, die Zwie- Detlev Jöcker: Eine Auswahl von Liedtexten, Noten und/oder Musikvideos des Komponisten, Sängers und Texters von Kinderliedern. Nur du, wieder du, immer du! Ergeht‘s mir gut – du! Em F G C Was ich auch fühle, du wirst verstehn. [KC Rebell:] Bist du da? Wo ich stehe – du! Du, du, du bist mein einziges Wort Du, du, du heißt alles! ... bist du nach der Trennung deiner Eltern aufgewachsen. Am F C Was ich auch denke, du weißt es schon. Das Lachen, das Schreien, das Fortgehen, das Bleiben Die Stunde, Minute, der Augenblick Denk ich alleweil, denk ich alleweil schön Schätzchen war mein: Jetzt seh ich's vor Augen, es kann ja nicht sein. Was ich auch denke, du weißt es schon. [Refrain] Am G F C Und ich danke dir, dass du mich kennst und trotzdem liebst. Wo ich gehe, bist du da Vorschau: Wo ich gehe, bist du da. Ulrich Dannenbaum zu Wo ich gehe – DU (Martin Buber) ... Bei Sonne, da wachsen die Schmetterlinge Und immer, immer hab’ ich dich gern! Wo ich gehe – du! Denk ich, es bleibt für immer, immer Bist du da? Du, du, du! Em F G Wenn ich auch fliehe, du bist mir nah. Und ich danke dir, dass du mich kennst und trotzdem liebst. Das goldene Buch der Lieder - Volks-, volkstümliche und Kunstlieder - Notenbuch (Sammelband). Das wichtigste sei die Liebe des Hirten zur Herde, zu jedem einzelnen Schaf. Wenn‘s weh mir tut – du … Wohin ich mich wende, an jedem Ende Nur du, wieder du, immer du! Bist du da? Nur du, wieder du, immer du! Wo ich geh', wo ich steh', das Herz tut mir weh; den Leuten ist's zuwider, wenn ich mit ihr nur geh'. Wo ich gehe – DU! Bist du da? Du bist da wo Menschen lieben, du bist da wo Liebe ist 623 Du bist da, wo Menschen leben 624 Lieber Gott, ich danke dir 625 Wir strecken uns nach dir 626 Freude, die überfließt 627 Schalom, Schalom! [1. Februar in Wien vor 140. Bist du da? In den Liederbüchern unten ist der Text mit Noten jedoch abgedruckt. Wenn ich auch fliehe, du bist mir nah. "Ich bin da, wo Du bist" All das seien die wichtigen Aufgaben eines Hirten, sagte der Domvikar. Was ich auch fühle, du wirst verstehn. Wo ich stehe – du! Strophe] C F/C C Wo ich auch stehe, du warst schon da. Bist du da? Martin Buber hat aus der großen Tradition des osteuropäischen Judentums in Anlehnung an den Psalm 139 ein Lied als Gebet überliefert, das die Grunderfahrung der Geborgenheit in Gottes Gegenwart in beeindruckender Weise in Sprache gegossen hat: „Wo ich gehe – du! Wo ich stehe –du!