Du mich beneidest. Das Gedicht „Prometheus“ stammt von Johann Wolfgang von Goethe und wurde zwischen 1773 und 1774 verfasst. Of the heavy laden? My earth still standing; Kehrt' ich mein verirrtes Auge Yet thou must leave I honour thee, and why? Und dein nicht zu achten, <> Hast thou e'er lightened the sorrows The thistles' heads, Nicht die Götter, sondern die Zeit und das Schicksal hätten ihn „zum Manne geschmiedet“ (Vers 43). Hat nicht mich zum Manne geschmiedet Doch lassen stehn Nicht Kinder und Bettler Prometheus is the creative and rebellious spirit which, rejected by God, angrily defies him and asserts itself; Ganymede is the boyish self which is adored and seduced by God. Unlike Paul, Goethe's Prometheus grew up to disbelieve in the divine heart moved to pity for the afflicted. Ein Geschlecht, das mir gleich sei, Up toward the sun, as if with him Ye would e'en starve, 4 0 obj Hier sitz' ich, forme Menschen Wofür? To yonder slumbering one? 5���T���r,F���=�"T����l��p���X��J1:.�hzZ��3,a��c��9�0.��rX�����a�̊+x�5��D�����D�}�5���-��R[oO�]i��_��Wp5��1=��#f0��Dm�eO����j��~�фɼ��1�L�X�I�;��Dd����&w��厭*�꼱�R�U5��Ӝ�RZ�����s����ܲ�T�Ʋ>=��V�Sw�c� �b��g�-����k�`�u%j-�`��O�꾁9�([9,۷���ex��j�f�מ=�!q��"�t�ޟ-ѡB�ȿbL �J�ߍNr&�� Meine Herrn und deine? Um dessen Glut 3 0 obj By omnipotent Time, Da ich ein Kind war, Die Begründungen für eine sinnvolle Syn- That life I should learn to hate, "Prometheus" is a poem by Johann Wolfgang von Goethe, in which the character of the mythic Prometheus addresses God (as Zeus) in misotheist accusation and defiance. Hast du nicht alles selbst vollendet, Und glühtest jung und gut, Prometheus Johann Wolfgang von Goethe Bedecke deinen Himmel, Zeus, Mit Wolkendunst Und übe, dem Knaben gleich, Der Disteln köpft, An Eichen dich und Bergeshöhn! And like the boy who lops Blütenträume reiften? Zur Interpretation des Gedichts “Prometheus” von Johann Wolfgang von Goethe aus der Epoche des Sturm und Drang im Unterricht bietet dieses Material ausführliche Arbeitsblätter, Vertiefungsaufgaben und Hintergrundinformationen mit abschließendem Kompetenzcheck. In early editions of the Collected Works it appeared in Volume II of Goethe's poems in a section of Vermischte Gedichte (assorted poems), shortly following the "Gesang der Geister über den Wassern", and the Harzreise im Winter. And ignorant of life, My blossoming dreams grew ripe? Musst mir meine Erde <> Here sit I, forming mortals I know nought poorer And by eternal Fate, With sacrifices Und das ewige Schicksal, Und übe, dem Knaben gleich, Deceived with grateful thanks Didst thou e'er fancy x��ZKs�8�����Gqf�� 2�R��Lfbo6q�ډ����c�X^I�V���%�!�9l7@� )�P��zP�Fw��� �G/�'O��? Nach meinem Bilde, The poem was set to music by J. F. Reichardt, Franz Schubert (see "Prometheus", 1819), Hugo Wolf (1889) and F.M. [4] In einer anderen Version fährt Prometheus in einem Scheiterwagen zur geheimen Feuerstelle und sperrt das Feuer in ein hohles Schilfrohr. If children and beggars Die allmächtige Zeit Anhand der auszufüllenden Wörter haben wir Schlagworte des Sturm und Drangs: Recht auf Gefühl Betonung der Individualität Gesellschaftskritik Schöpfergeist erarbeitet. Both belong to the period 1770–1775. An Eichen dich und Bergeshöhn; A heart, like mine, Hast du die Schmerzen gelindert Ihr nähret kümmerlich Erzieherische Dimensionen haben längst Eingang in den Deutschunterricht gefunden. Ein Ohr, zu hören meine Klage, Und darbtet, wären Ich dich ehren? Und meine Hütte, die du nicht gebaut, In Wüsten fliehen, Hoffnungsvolle Toren. ��q����P�k���b���������E�{h�L�Vv�����a�O��" 2,"2. Johann Wolfgang von Goethe: „Prometheus“ Bestellnummer: 52439 Kurzvorstellung: • Dieses Material liefert zur Vorbereitung praktische Hinweise zur Bearbeitung des Gedichts des „Sturm und Drang“ im Unterricht und bietet Hintergrundinformationen, Interpretationshilfen und kopierfertige Arbeitsblätter. Bedecke deinen Himmel, Zeus, Who helped me Dem Schlafenden da droben? Ye nourish painfully, 2 0 obj Of the anguish-stricken? Although the setting is classical, the address to the Biblical God is suggested by the section beginning "Da ich ein Kind war..." ("When I was a child"): the use of Da is distinctive, and by it Goethe evokes the Lutheran translation of Saint Paul's First Epistle to the Corinthians, 13:11: "Da ich ein Kind war, da redete ich wie ein Kind..." ("When I was a child, I spoke as a child, I understood as a child, I thought as a child: but when I became a man, I put away childish things"). Je des Beladenen? From slavery? Hast du die Tränen gestillet Und meinen Herd, While yet a child, Unter der Sonn' als euch, Götter! 1 0 obj endobj Because not all It is immediately followed by "Ganymed", and the two poems together should be understood as a pair. It is an important work of the Sturm und Drang movement. Ich sollte das Leben hassen, Wähntest du etwa, Masters of me and thee? : B. Jessing, S.14 [3] Nach der Erzählung des Aischylos ist er der Sohn der Gaia. Who rescued me from certain death, Wie ich! %PDF-1.5 Under the sun, than ye gods! With clouds of mist, Prometheus (1774) was planned as a drama but not completed, but this poem draws upon it. Zur Sonne, als wenn drüber wär' Zu leiden, zu weinen, I turned my wandering gaze As I! Heilig glühend Herz? "Prometheus" is a poem by Johann Wolfgang von Goethe, in which the character of the mythic Prometheus addresses God (as Zeus) in misotheist accusation and defiance. JOHANN WOLFGANG GOETHE: PROMETHEUS (1774) ANALYSE UND DEUTUNG (ERWARTUNGSBILD VON WM + BU) Farben: Grün – Inhalt Blau – Form (äußere Form + sprachlich-stilistische Gestaltung) Rot – Deutung Thema: -Auflehnung des modernen Prometheus – Menschen gegen Autoritäten (Vätergeneration, Religion (Gott)) und Ablösung von diesen Your majesty; My sacred glowing heart? stream endobj ;(�dR��{g�;��X�xqv��� Leave me my hearth, [2], "Interpretation of Prometheus – Johann Wolfgang von Goethe", https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Prometheus_(Goethe)&oldid=951541291, Articles with German-language sources (de), Wikipedia articles with WorldCat-VIAF identifiers, Creative Commons Attribution-ShareAlike License, This page was last edited on 17 April 2020, at 17:50. Whose kindly glow Ich habe das Gedicht Prometheus von J.W.Goethe in meiner Lehrprobe bearbeitet und dazu einen Lückentext erstellt, den die Schüler als Einstieg mit Hilfe eines Hörbeispiels ausfüllen mussten. Didst thou not do all this thyself, A race resembling me, Sich des Bedrängten zu erbarmen. After my image; The poem was written between 1772 and 1774 and first published in 1789 after an anonymous and unauthorised publication in 1785 by Friedrich Heinrich Jacobi . There were an ear to hear my wailings, Ich kenne nichts Ärmeres Betrogen, Rettungsdank Strophen 4 und 5 lässt Goethe den Prometheus viele rhetorische Fragen stellen, mit denen er die Vorwürfe nur noch steigert. Einheit (1993). ���P����ϻ;��—�ݝw�_�g����l+_YE'� One is the lone defiant, the other the yielding acolyte. Goethe verfasste dieses Gedicht während seines zweiten Aufenthaltes in Frankfurt. And glowedst, young and good, And fly to deserts, Hast thou e'er dried up the tears Weil nicht alle To enjoy, to be glad, Wer rettete vom Tode mich, [1], Cover thy spacious heavens, Zeus, And thee to scorn, ... fe zu wenig Beachtung im Unterricht finden 4. Der Disteln köpft, endobj By thee is envied. Mit Wolkendunst, Against the Titans' insolence? Eure Majestät, Disport with oaks and mountain-peaks; Wider der Titanen Übermut? To suffer, to weep, As the humanist poet, Goethe presents both identities as aspects or forms of the human condition. Je des Geängsteten? And votive prayers, Prometheus wirft nun den Göttern vor, weder geheilt noch gelindert zu haben, und verweigert ihnen seine Ehrfurcht. Ein Herz, wie mein's, The poem was written between 1772 and 1774 and first published in 1789 after an anonymous and unauthorised publication in 1785 by Friedrich Heinrich Jacobi. Were not trusting fools. je�2��p��Z @h/g����t����P��� r�|��ȶ�U�O���� My cottage, too, which was not raised by thee; Von Sklaverei? %���� Nicht wusste, wo aus noch ein, To feel compassion for distress. [1] „Johann Wolfgang Goethe“, Benedikt Jeßing, Stuttgart, Weimar: Metzler 1995, S.14 [2] Vgl. Was I not fashioned to be a man Wer half mir <>>> Und Gebetshauch <>/ProcSet[/PDF/Text/ImageB/ImageC/ImageI] >>/MediaBox[ 0 0 841.92 595.32] /Contents 4 0 R/Group<>/Tabs/S/StructParents 0>> Zu genießen und zu freuen sich, Von Opfersteuern